One Piece - Symphony of Shadows - PRIVAT

One Piece - Symphony of Shadows - PRIVAT

One Piece Fan und Rollenspiel Forum...+16 FSK mit +18 FSK Bereich
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Plays
Do Nov 10, 2016 2:23 pm von Sitri Cartwright

» Halloween Grüße aus dem One Piece Obscuro Sequentia
Di Okt 27, 2015 9:20 pm von Gast

» Beobachtungsliste
Do Okt 22, 2015 10:00 am von Gast

» Trainingssquad 104
Mo Okt 12, 2015 11:44 am von Celestino Jaramago

» the Black Crow Zero - Eine teuflische Piratenbande
Fr Okt 09, 2015 10:51 am von Akira Erie Callaghan

» Daten des Forums
So Okt 04, 2015 3:47 pm von Gast

» One Piece the Restart Anfrage
Fr Okt 02, 2015 5:38 pm von Gast

» One Piece - New Dawn [Beantragung]
So Sep 27, 2015 1:24 pm von Gast

» One Piece - The Begin
Di Sep 15, 2015 10:41 pm von Gast


Austausch | 
 

 Rassen Guide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Gast

avatar



BeitragThema: Rassen Guide   Mo Sep 14, 2015 8:56 pm

Hier bei uns im 'Black Legends' gibt es weit aus mehr Rassen als die, die aus One Piece bekannt sind, daher möchten wir euch hier die Rassen auflisten, die ihr bisher so noch nicht in der One Piece Welt kennen gelernt habt:



Teufel
Teufel wurden seid jeher von Mensch und Getier gefürchtet. Sprichwörtlich kann man sie als der Wolf im Schafspelz bezeichnen, denn unnatürliche Schönheit zeichnet einen Teufel aus. Ernähren tun sich diese Gestalten der Hölle vom Fleisch und Blut der Menschen und für normal verträgt solch ein Wesen kein anderes Essen. Ihnen wird schlecht und sie übergeben sich, gleich einer Lebensmittelvergiftung. Ein Teufel zu sein bedeutet, sowohl stärker zu sein als ein Mensch, als aber auch schwächer. Denn Silber, eine tödliche Substanz für die Teufel, kann ihnen schon bei kleinen Verletzungen zur lebensgefährlichen Waffe werden.

Die Bedeutung 'Teufel' wurde ihnen vor mehr als 500 Jahren gegeben. So wurde in einer alten Schrift Lucifer, einst ein strahlender Engel des Himmels, erwähnt, beschrieben und gezeigt. Verraten hatte er den huldigen Gott und bestraft wurde er. So wurde er gleich eines Dämons, in Engelsgestalt, gleich auf mit dem Wächter der Hölle, Satans. Die Wesen die nun bis heute auf der Erde wandeln, sind ihm gleich. Teuflisch, unberechenbar und oft so grausam und tödlich, dass sie als Engel kaum zu bezeichnen sind. Diese Beschreibung wurde von Alexander Stein gemacht, der auf den ersten Teufel der Erde stieß und diesen somit in seinem heiligen Buch, der Bibel verewigte. So entstand der Name zur heutigen Rasse. Ein Teufel beherbergt je eine Fähigkeit, die ihn einzigartig macht. So kann beispielsweise je nach Stand des Teufels ein Element kontrolliert werden, Illusionen erschaffen werden, heilen und vieles mehr.

Die Rasse der Teufel kann man quasi in 4 Arten einteilen. An der Spitze dieser Rasse steht unübertrefflich der Urteufel, der einst zusammen mit dem Urengel die Welt erschaffen haben soll und Sünde wie Dunkelheit über die Erde brachte. Er ist gleich mit einem Gott zu stellen, der allerdings nichts gegen die Helligkeit und das Gute ausrichten kann. An zweiter Stelle dieser Rangordnung stehen die 7 Teufel der Todsünden. Sie sind erschaffen worden durch den Urteufel, gezeugt durch ihn und seiner so zu sagenen jüngeren Schwester, die einst kurz nach ihm aus der Finsternis trat. Es ist unbekannt, ob sie nun wirklich mit ihm verwandt ist. Sie zählt auch als Mutter der Teufel und ist nach dem Urteufel selbst ein mächtiger Teufel.

Todsünden beherrschen so mächtige Fähigkeiten, dass sie der Natur nicht mehr gerecht sind. Durch ihre Eltern sind sie also nicht nur seelisch, sondern tatsächlich auch zu 100% auch blutsverwandt. Zu beachten ist auch, dass die Todsünden einst als Kuckuckskinder zu Menschenfamilien gegeben wurden. Dort bestrebten sie ein normales Leben, ehe sie durch ihre angeborene Todsünde den 'ersten' Tod erfahren haben und somit ihre Fähigkeiten erweckt haben. An dritter Stelle stehen reine Teufel. Sie entstammen der Blutlinie jener Todsünden und sind somit von Geburt an teuflischer Rasse. Sie unterstehen dem jeweiligen Todsündenteufel, von dessen Blutlinie sie abstammen. In der Regel besitzen sie somit ähnliche Fähigkeiten, wie einst ihr Vorfahre. An letzter Stelle stehen verwandelte Teufel. Nur ein Teufel der Todsünde ist in der Lage, einen Menschen in einen Teufel zu verwandeln und sich denjenigen Untertan zu machen. Je nach Art der Todsünde kann es passieren, dass der Mensch darauf dem Tod ins Auge blickt, langsam, qualvoll und vorallem in tiefer Dunkelheit geht das Leben nach Tagen dahin. Ein Mensch, der zum Teufel wird, muss egal wie, dem Tod begegnen. So gilt es diesen darauf zu bezwingen. Nur wer ihn bezwingt, erwacht als Teufel wieder.

Zu beachten ist insbesondere dessen, dass je mächtiger die Fähigkeit ist, desto gefährlicher die Konsequenzen sind, die sich nach der Verwendung dieser Macht in den Vordergrund stellen. Schon manch Teufel hat sich dadurch in Lebensgefahr gebracht oder gar selbst getötet. Ein Teufel zu sein bedeutet genau aus diesem Grund, nicht allmächtig zu sein. Jedes Wesen besitzt Schwäche.

Sowohl wie die Inkuben und andere reinrassige Wesen, sind auch Teufel nicht von der 'Prägung' ausgeschlossen.

Die Urteufel - Vater und Mutter
Der Urteufel, Vater der Teufel ---> Alastor Wodan
Die Urteufelin, Mutter der Teufel ---> Lecia Corey

7 Todsünden Teufel - Die 7 Vorfahren:
1. Todsünde 'Superbia' (Stolz) ---> Akito Yamikuro
2. Todsünde 'Avaritia' (Geiz) ---> Samael
3. Todsünde 'Luxuria' (Wollust) --->
4. Todsünde 'Ira' (Zorn) ---> Akira Erie Callaghan
5. Todsünde 'Gula' (Maßlosigkeit) --->
6. Todsünde 'Invidia' (Neid) --->
7. Todsünde 'Acedia' (Faulheit) --->

[Wer Interesse an dieser Rasse wie auch den Hauptcharakteren wie Todsündenteufel oder Urteufel hat soll sich bitte an Akira Erie Callaghan wenden - Bei Fragen über die Rasse TEUFEL bitte auch @Akira Erie Callaghan wenden]

~~~~~

Dämonen
Es gibt viele Wesen, die ihren Ursprung aus der Dunkelheit hatten und immer noch haben. Die meistbekannten Wesen darunter sind wohl altbekannt die einfachen Dämonen, die man in viel verschiedenen Arten, Vorkommen, Formen und Fähigkeiten unterscheiden kann. Doch im Grunde besitzen sie alle die selbe Eigenschaft. Die Eigenschaft, einst einmal ein Mensch gewesen zu sein, der durch eine Sünde oder durch ein anderes Vergehen vom Himmel abgestoßen wurde und dazu verdammt wurde, als dunkler Schatten einer Seele weiterhin bestand der Erde bleiben zu müssen. Dämonen sind also im gewissen Sinne meist wiedergeborene Seelen, die einst als Mensch in tiefer Dunkelheit gestorben sind. Auch wenn es der Wahrscheinlichkeit nach mehr Dämonen als Teufel gibt, sind Dämonen dennoch nicht so stark wie ein Teufel, da sie meist immer noch etwas Menschliches an sich haben. So sind sie ihnen also untergeordnet und nicht selten kommt es vor, dass sich ein Dämon auch von selbst einem Teufel unterordnet, da sie meistens an der Aura erkennen, dass sie keine Chance haben. Bei Dämonen kommt es im Rang darauf an, wie tief sie einst in die Dunkelheit gesunken sind. Eine Rangordnung ergibt sich von selbst, denn ein Dämon spürt, wenn er schwächer oder stärker ist.

Auch wenn sie nicht so stark wie Teufel sind, besitzen sie dennoch einige ähnliche Eigenschaften. Sie leben meist von der Energie der Menschen, durch ihr Blut, durch Opfergaben oder anderen Dingen, die sie als Nahrung für sich auserwählen. Anders als Teufel sind Dämonen nicht allzu empfindlich gegenüber Engeln, können allerdings heilige Waffen und andere heilige Gegenstände nicht ausstehen. Auch Dämonen haben jeweils eine Fähigkeit, die sie in ihrer Form einzigartig macht. Ansonsten gibt es nicht sonderlich viel über Dämonen zu sagen, da sie wie bereits erwähnt in allmöglichen Varianten erscheinen.

[Wer Interesse an dieser Rasse hat soll sich bitte an Akira Erie Callaghan wenden - Bei Fragen über die Rasse DÄMON bitte auch @Akira Erie Callaghan wenden]

~~~~~

Engel
Engel sind gütige flügelartige Wesen die aus dem Himmel entstanden. Sie werden von der Zeit her immer als Begleiter und Beschützer angesehen die für Recht und Ordnung sorgen. Ihre Aufgabe ist es den Menschen den rechten Weg zu weisen und ihnen in schwierigen Lebensphasen zu helfen. Engel besitzen ein Menschliches Aussehen was es ihnen leichter macht sich unter diesen zu tarnen. Doch besitzen sie strahlend weiße Flügel. Diese sind in ihren Rücken und sie können sie bei belieben rausholen und durch die Lüfte fliegen. Doch auch Engel sind nicht schutzlos. Unreine Wesen wie Teufel schmerzen sie, ebenso wie deren Waffen. Doch auch sind sie von den Glauben und der Gebete der Menschen abhängig, solange sie sich auf der Erde befinden. Nur in dem Himmel, unter dem Schutze ihres Herrn sind sie nicht davon abhängig. Daher führen manche ihre Aufgabe vom Himmel aus fort. Es ist keine leichte Aufgabe in diesen schweren Zeiten jemanden zu finden der an einen Glaubt. Ungerne verlassen die Engel ihren Schutzort.

Das Wort „Engel“ erhielten sie da diese Wesen zuallererst Flügel besaßen und da sie die „Boten der Gerechtigkeit“ waren. Die Engel werden in 5 Arten eingeteilt. An der Spitze steht der Urvater, der einst zusammen mit dem Urteufel die Welt erschaffen haben soll und Tugend wie Helligkeit über die Erde brachte. Er ist gleich mit einem Gott zu stellen, der allerdings nichts gegen das Böse und die Dunkelheit ausrichten kann.
An zweiter Stelle stehen die 7 Erzengel. Der Urvater selbst hat die Seelen erschaffen und hinab auf die Erde geschickt. Die Seelen suchten sich ihre Familien selbst heraus, jeder passend zu sich selbst. Und wenn die Zeit kommen würde, würden sie dort als Kinder geboren werden. Doch erst nachdem sie den Tod überwunden haben, ihr Wille zu Leben und zu Helfen stärker ist würden sie zu ihrer wahren Rasse des Erzengels erwachen. Wenn nicht würde sie in den nächsten Generation weiter schlafen, bis eines Tages der richtige kommt. Jeder beherrscht eine einzigartige Fähigkeit die überaus Mächtig ist. Dennoch sollte man hier beachten dass umso stärker die Macht ist, umso schwerer die Konsequenzen sind. Auch wenn der Urvater sie nicht selbst gebär so würden sie dennoch aus seiner Blutlinie entstammen und eine tiefe seelische Bindung zu ihm spüren und ihm steht‘s treu ergeben sein.

An dritter Stelle stehen die elementaren Engel. Geborene Engel die von Geburt an eine Kraft besitzen die eines Elementes gleicht. Viele verschiedene Elemente die es gibt. Doch auch hier ist es normal dass sie wieder genauso Mächtig sind und doch sind sie ihren Schwächen erlegen. Diese Engel sind eine besondere Form. Anders wie andere Engel sind sie nicht vom Glaube und den Gebeten abhängig. Sie sind allein von ihrem Element abhängig und können dies nur schwer verlassen. Immer müssen sie eine gewisse Bindung dazu haben. Erst wenn diese Bindung nicht mehr besteht, sind sie von den gebeten und dem Glaube der Menschen abhängig. Allerdings ist zu beachten das es hiervon nur eine Handvoll gibt und diese auch nur durch die Geburt zweier Engel entstehen.

An vierter Stelle stehen die „reinen“ Engel. Gezückt von weißen Flügeln haben sie verschiedene Aufgaben und Fähigkeiten. Ihre Fähigkeiten sind nicht so stark und mächtig wie bei den anderen. Doch stärker wie die Menschen sind sie alle mal. Die Aufgabenbereiche entspringen der Seele. Es gibt Schutzengel deren Aufgabe es ist die Menschen vor dem Leid und dem Tod zu bewahren. Diese Aufgabe haben meist die Engel die bereits im Himmel geboren sind. Jeder Mensch der nach seinem Tod dennoch von einer gewissen Reinheit ist. Erwacht als Engel wieder und unterliegt dem jeweiligen Erzengel der zu ihm passend ist.  Es gibt allerdings auch Menschen die direkt von jener Erzengel Blutlinie gesegnet wurden sind somit auch zum Engel wurden  Sie unterstehen ebenfalls dem jeweiligen Erzengel, von dessen Blutlinie sie abstammen. In der Regel besitzen sie somit ähnliche Fähigkeiten, wie ihr Erzengel, jedoch nur halb so stark. Doch sie alle haben denselben Rang, egal wie sie entstanden wurden.

Doch alle Engel sind nicht ohne Hass. Auch Engel Hassen wie Teufel lieben können. Sollte sich bei einem Engel aber der Hass gegen den Urvater selbst gerichtet sein, färben sich die Flügel im Normalfall Schwarz wie die Nacht und zeichnen somit einen gefallenen Engel aus. Diese gefallenen Engel sind an fünfter Stelle. Sie sind von den Sünden befleckt und somit erliegen sie keinem Schutz mehr und können nicht mehr in den Himmel zurückkehren. Gebete und Glaube beginnen sie zu Schmerzen. Wie Geister leben sie daher, weder Teufel noch Engel mehr. Diese Engel sterben meist nach kurzer Zeit, den ernähren von Menschen können sie nicht, da sie keine Teufel sind, doch Gebete werden sie nicht mehr erhören. Nur wenn ein Engel immer weiter in die Sünde versinkt kann er zum Teufel werden und somit weiter Leben. Doch im Normalfall bereuen sie ihre Tat und nehmen ihr Schicksal zu sterben als Büße an. Erzengel selbst können einer Sünde nicht erliegen. Sollte das dennoch passieren werden sie daran Sterben den ein Erzengel kann nicht zum gefallenen werden. Die Seele wird dann wiedergeboren werden und sucht sich einen neuen Ort aus wo sie geboren werden möchte.

Sowohl wie Teufel und andere reinrassige Wesen sind auch Engel nicht von der Prägung ausgeschlossen. Allerdings sind Kinder zwischen Teufel und Engel ausgeschlossen und nicht möglich ebenso zu anderen dunklen Wesen die den Teufel ähneln.

Urengel und Rechte Hand
Der Urengel--->
Die Rechte Hand--->

Sieben Erzengel:
1. Tugend ‚disciplina‘ (Disziplin) Erzengel Name Michael // Gegenteil  Faulheit --->
2. Tugend ‚venia‘ (Vergebung)  Erzengel Name Zadkiel // Gegenteil Zorn -->
3. Tugend ‚lenitas‘ (Sanftmut) Erzengel Name Raphael // Gegenteil Geiz -->
4. Tugend ‚sacrificium‘ (Aufopferung) Erzengel Name Jophiel // Gegenteil Maßlosigkeit -->
5. Tugend ‚amor‘  (Liebe) Erzengel Name Camael // Gegenteil Vollust --->
6. Tugend ‚sine ipso‘ (Selbstlosigkeit) Erzengel Name Gabriel // Gegenteil  Stolz -->
7. Tugend ‚beatitudinis‘ (Glückseligkeit) Erzengel Name Uriel // Gegenteil Neid --> Ayumi Kaori

[Wer Interesse an dieser Rasse wie auch den Hauptcharakteren wie Erzengel oder Urengel hat soll sich bitte an Nicklas wenden - Bei Fragen über die Rasse ENGEL bitte auch @Nicklas wenden]


Informationen zu den bestehenden Rassen, bekannt aus dem Anime findest du hier:
http://www.opwiki.de/

Diese Liste wird stätig mit dem Forum zusammen wachsen


---------------------Info-Info-Info--------------------------
Die Prägung
Die Liebe zwischen zweier Personen, entschieden vom Schicksal unausweichlich, ohne Gedanken und ohne Wissen. Das Herz entscheidet bei einem Blick, bei der Anwesenheit des Seelenpartners sofort. Die Prägung ist in unserem Forum teil aller unnatürlichen Wesen. Sie entscheidet über den Partner der jeweiligen Person und bindet bis dass der Tod sie scheidet. So tief sitzt das Band, dass selbst Familienmitglieder nur noch zweitranging sind. Der physikalische Hintergrund der Prägung liegt noch im Verborgenen, allerdings wird gemunkelt, dass es sich dabei wahrscheinlich um Seelen handelt, die seit der Erschaffung der Erde zusammen lebten.
Diese Prägung ist unabhängig von Geschlecht und selbst der Meinung des Betroffenen, so kann es oft vorkommen, dass sich Feind auf Feind prägt. Selbst unabhängig davon ist, ob es sich um den ausgesuchten Partner um Mensch, Inkube, Teufel oder andere Wesen handelt. Eine Prägung prägt nun mal den Betroffenen, weshalb sie auch diesen Namen trägt.
Allerdings kann solch eine Prägung nicht nur im Glück, sondern großen Unglück enden, wodurch sie auch oft als ‚weißer Fluch‘ bezeichnet wird. So sollten die Ohren des Geprägten die ernsthaften Worte, wie ‚ich hasse dich‘ oder ‚stirb‘ hören, so kann es oft passieren, dass allein dadurch der Betroffene bereits den Sinn des Lebens nicht mehr anerkennt und daran zu Grunde geht. Uns sollte einst der Partner sterben, so bleibt die Prägung erhalten. Keine Schneide und sonstiges kann das Band zerstören.
Sollte ein Mensch als Partner erkoren worden sein, so entwickelt sich selbst bei diesem eine Prägung, allerdings erst mit der Zeit, weshalb es oft vorkommt, dass diese verwirrt handeln.
Die Prägung tritt bei allen Wesen auf, die von Engeln oder Teufeln abstammen. Auch Dämonen sind davon betroffen
Nach oben Nach unten
 

Rassen Guide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» [Guide] Rassen
» Lieblings Rassen (Katzen)
» [Guide] Die neun Schweifbestien
» [Guide] Steckbrief: Stärken & Schwächen
» [Guide] Puppenspieler
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - Symphony of Shadows - PRIVAT :: Informationsschalter-
Gehe zu:  
<